perlator

Gestern stöbernd durch die Quellcodes meiner Programme, auf dass Flo sie kenne und benutze. Eine Menge interessantes Zeug. Gleich wieder Lust bekommen weiter zu machen, die Sachen aufzugreifen. Aber dafür ist keine Zeit mehr.

Das Licht kommt langsam wieder, zusammen mit dem Frühling. Jetzt dämmert es schon wenn ich Morgens aufstehe. Leichte Kopfschmerzen. Dauerhaft, irgendwie. Ein paar Wochen noch, dann ist das Gröbste vorbei. Dann muss es mehr Zeit für Bewegung geben. Nach diesem Winter ist alles wieder ein bisschen gleicher, ein bisschen egaler. Man kann nicht mehr sein, als man ist. Man kann aber so ziemlich alles sein. Auch nicht neu.
„Du bist so kryptisch, aber dafür lieben wir dich doch.“

 

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.