Holzhafen

Wechselgedanken. Papiere. Absagen. Gespräche. Fragen. Schweigen.
Ihre Anteilnahme ist äußerst rührend, ihre Sorge sehr ansprechend, ich verstehe auch das Bestreben eine Überreaktion zu verhindern, aber glauben Sie mir, nichts liegt mir ferner. Es spielt keine Rolle mehr, ob wir die zwei, drei Dinge klarstellen. Ich wäre froh, würden wir einfach ungerührt weitermachen. Das war jetzt ziemlich viel Staub, finden Sie nicht auch? Wir werden später sehen, wie sich das Ganze auswirkt. Damit habe ich Erfahrung, erstmal müssen die Schwellungen abklingen. Gegen guten Rat bin ich in solchen Fällen meist immun, aber ich bin ganz Ohr, lassen Sie mal hören.

Geisterbahn von 6.1. lesen, ungläubig den Kopf schütteln. Simons Begründung lesen. Ja! Nein! Weißt nicht. Wahrscheinlich. Jörgs Beobachtung, dass da nur Rollen eingenommen werden. Verflucht!

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Holzhafen

  1. Simon sagt:

    Danke für den Hinweis auf Mattis Post.
    Manchmal wäre es schöner nicht Recht zu behalten…