der weg und das ziel

In Aschaffenburg im Colos Saal bei Steve Gadd und seinen Freunden. Ein schönes Konzert, in äußerst angenehmer Lautstärke ohne den nötigen Druck vermissen zu lassen. Musikalisch nicht unbedingt bahnbrechend, aber sehr lehrreich. Irgendwie habe ich das Gefühl Steve Gadd ist Rennradfahrer.

Später in der Woche meldet sich E. und fragt, ob wir eine Runde am Rad drehen wollen. Wir fahren in die Dunkelheit. Er mutig voran. Eigentlich ist das nichts für Rennräder denke ich , aber es geht einfach weiter und es macht großen Spaß. Ein paar Autofahrer fassen sich natürlich schon an den Kopf. Na, dann passt halt ein bisschen auf.

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.