heiliger…

Neinneinnein. Die Stadt ist schon schwer in Ordnung. Ich war nur überwältigt.

Für HSV Fans gibt es bald die Möglichkeit sich auf dem Altonaer Hauptfriedhof ein Grab in einem stadionähnlichen Gebilde – „nur für HSV Fans“ – einzukaufen. Man möchten dem Kunden, so der Anbieter, die Möglichkeit geben sich mit dem HSV zu identifizieren. Dem Kunden, sowie seinen Angehörigen wird dann bei der Trauerfeier das Gefühl vermittelt, es handle sich um eine Trauerfeier des HSV. Särge und sonstige Todesutensilien in den Vereinsfarben oder mit dem Rautensymbol gibt es bereits eine ganze Weile. Will man aber ein HSV-Grab, muss man sich wohl noch gedulden. Aber dann macht auch das Sterben Spaß!

Was im Badezimmer echt gut funktioniert ist Abbey Road: Mean Mr. Mustard, Polythene Pam und dann „She came in through the bathroom window…“.
Von den Red Hot Chili Peppers gibt es eine Abbey Road EP auf deren Cover die Vier Bandmitglieder das Abbey-Road-Cover der Beatles nachahmen, bekleidet nur mit einer Socke über dem Penis. Darauf ist eine unglaublich freche, druckvolle, schnelle Version von Fire. Ursprünglich von Jimi Hendrix.


Well you should see Polythene Pam
She’s so good-looking but she looks like a man

She’s the kind of a girl that makes the „News of the World“
Yes you could say she was attractively built
Yeah yeah yeah

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.