tagelang

Endlich mal wieder am Rad durch die Wetterau, hoch zum Depot und wieder runter. Saalburg ausgelassen, weil es dort nach Regen aussah. In Bad Vilbel ein Lieferwagen mit der Aufschrift „Professionelle Dienstleistungen für Unfälle jeder Art“. Der Wind, meist von vorne.
Am Mittwoch die Probe mit B. (Schlagzeug) in Heddernheim. Freude. Wir spielen ein paar Stücke, es fehlt ein Bassist und leider noch ein zweiter Gitarrist. Und mein Sound klingt wie einmal durch die Nase gezwirbelt. Ich bin mir sicher, dann wird alles gut. B. ist Optimist, sagt: „Es gibt eigentlich immer Möglichkeiten.“ BASS!
Am Montag auf der Zulassungsstelle. Es ist acht Uhr oder so. Am Wochenende habe ich mein hinteres Nummernschild verloren. Es muss einfach abgefallen sein. Ich muss warten, etwa eineinhalb Stunden, dann bekomme ich neue Nummernschilder. Kennzeichen F-Q 2800. Das Amt ist voller Türken. Männer, die zu zweit da sind. Ich fühle mich gleich wie im Türkischen Konsulat. Das ist nicht ungewöhnlich, dass sie gleich zu zweit kommen. Türken sind unglaublich unselbstständig und nehmen am liebsten jemanden mit, wenn sie etwas zu erledigen haben. Meist ist es so, dass sie ihren besten Freund fragen mitzugehen, weil sie Angst vor jeglichen Amtsgängen haben und nicht wissen wie sie sich verhalten sollen. Der Freund übernimmt dann alle wichtigen Schritte. Der andere nickt nur, lächelt und unterschreibt. Bei der Ausfahrt vom Gelände fährt ein Auto vor mir. Auf dem Plastikding, das das Nummernschild hält steht: Autohaus HANS NEE. Nee oder?

N.: Die Leute haben nicht den entsprechenden Respekt vor dir, weil du die falschen Klamotten an hast. Würdest du im Anzug hier aufkreuzen, würde man dich ganz anders behandeln. Man würde zu dir hochschauen. Warum machst du es nicht einfach?
F.: Du siehst so gut aus, im Anzug. Aber du kommst immer so ein bisschen verzockt daher. Das verstehe ich nicht.
Vermutlich, weil es sich ganz okay anfühlt in der Haut zu stecken in der man am liebsten steckt.

  • Jörgs Termine bestätigen (jetzt gleich bitte)
  • Lüfterloser Rechner
  • Klamotten
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.