schwaden

ausblick

Rechts von mir ein seit Wochen unberührter Karton, auf dessen Seite eine Art Plakat klebt. Da steht: „Durch die Nacht mit…“, dann folgt ein Bild von Klaus Walter wie er gerade versucht zu … lächeln? Bevor der Text weitergeht: „Klaus Walter“, Zeilenumbruch, „ab 19.00 Uhr“.

Schön aufgeräumt und sauber ist es hier seit Sonntag. Carsten sagt, das Sideboard brauche eine Wand für sich. Kein schlechter Vorschlag. Genau das Richtige für ein unverheiratetes Stadtpaar.

Diskussion um die Umschlaggestaltung vom „kleinen Abend“ und M. hat Recht. Und je mehr ich darüber nachdenke, desto klarer wird mir, dass es nicht unbedingt nur Freundlichkeit, sondern vor allem Klarheit und vielleicht sogar ein bisschen Strenge braucht.

„durch Fog den Nebel des Grauens, mit Fernlicht an“
Kann mich gegen diese Quasselanfälle nicht wehren. Ich rede ohne Unterlass.

Kleine Spielerei.

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.