mono und stereo

alte

Mit Simon in Bad Homburg. So angenehm, so entspannt, so bereichernd, so viel. Was der kennt, welche ausgeruhte Distanz er sich mit der Zeit aneignet. Wir sehen uns nur ein bis zwei Mal im Jahr. Da fällt das auf. Er werkelt zwischen Elektronik Schnickschnack und Klavierspiel, zwischen Kunst und Mathematik. Findet beides faszinierend. Ist es ja auch. Aber die schnelle Fourier-Transformation kann er mir auch nicht erklären. Zumindest nicht aus dem Stehgreif. Als ich nach dem Treffen davon erzähle, fragt C. nur, ob es etwas gäbe über das wir nicht geredet hätten. Ich glaub‘ nich’…
Doch, über Heiligendamm haben wir nicht geredet. C. hat mir eine Email einer Schulfreunding (sic!) zugeschickt, die in Rostock wohnt und an den Demos teilgenommen hat. Steht im Widerspruch zu allen Berichten. Ähnlich zu diesem Artikel auf Telepolis. Naja, so geht das eben weiter und weiter und weiter…

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.