Modellfragen

Matthi ist jetzt iMatthi, denn gestern kam sein iMac. Natürlich kam er damit nicht ins Internet und nichts funktionierte. Dachte schon, dass er gleich aufgibt. Aber dann gab es erst mal was zu essen. Hmmmm.

Beim Essen fragt Paula, wer von uns „Singing in the Rain“ gesehen hat. Klar sage ich und muss merken, dass ich den Film vor hundert Jahren das letzte mal gesehen habe. Nach dem ausgiebigen Essen zurück zum Mac. Nach einer Weile und ein paar Posts im MacUser Forum bekommen wir den Hinweis auf eine Seite in der die Konfiguration für den T-Online Zugang beschrieben wurde. Kombinieren sie

Anschlusskennung+T-Online-Nummer+Mitbenutzernummer+@t-online.de

Anschlusskennung und T-Online-Nummer haben jeweils eine Länge von 12 Ziffern. Falls die T-Online-Nummer kürzer ist (was so gut nie der Fall ist), setzten sie eine Raute zwischen T-Online-Nummer und Mitbenutzernummer.
Und genau das war es! Die T-Online Nummer war kürzer als 12 Ziffern.
Gott sei Dank! Aber wer kommt eigentlich auf eine solch beschissene Idee? Ganz klar: Linux-User!
Programme installieren, Email einrichten und Daten vom alten Rechner rüberkopieren. „Ist schon scharf!“, sagt Matthi, „Ist schon eine andere Welt!“

Dann noch das ein oder andere Weinchen und die große Frage. Geht an mein Basso Viper eine Shimano Schaltung oder muss es die Campa sein. „Quatsch!“, sagt Matthi. Aber der ist doch selber ein Mac Benutzer, der kennt doch die Vorteile von schöneren Geräten. Die Frage ist nur: Ist’s das Wert?
Grund genug hier eine kleine Untersuchung zu starten.
Es geht darum, welche Schaltbremshebel besser zu meinem Rahamen passen. Mein Rahamen ist ein Basso Viper, der schönste Rahmen auf der Welt. Sieht ungefähr so aus. Hab leider kein besseres gefunden.

Viper Rahmen in blau, sehr schön
Der Unterschied zwischen einer Campa und einer Shimano ist außer dem Preis auch das Aussehen, kurz mal mit diesen beiden Bildern illustriert.
Cmapagnolo Shimano STILinks Campagnolo Ergopower, rechts Shimano STI. Hauptunterschied ist der Knuppel, der bei der Shimano an der Schnittstelle zwischen Hebel und Griff entsteht (im rötlichen Kreis). Am Rennrad steht dieser Knuppel steil nach oben und wird von Campagnolo Fahrern verächtlich Hirschgeweih genannt. Wer hier parallelen zu Mac und Windows Benutzern sieht, hat vollkommen Recht. Mac Besitzer nennen PCs nur Dosen. Mal schauen wie lange Matthias noch braucht…So, jetzt gibt es noch zwei Bilder davon wie die beiden am Lenker montiert aussehen, dann will ich aber mal was hören.Zwischendurch nicht vergessen, für Familie Konfekt zu voten.Oje, irgendwas mit der Formatierung dieses Eintrags stimmt nicht, deshalb kommt jetzt ein bisschen Idiotie:BlablaMoser mit CmapaMoser mit Shimano
Blabalbul

boah

blib

blub

Schluss jetzt

jetzt

nein, jetzt

doof

doof

lala

hihihi

haha

Das reicht.

noch

reichts

nicht

es

geht

erstmal

weiter

im

text

zäh

wirds

was

ist

das?

Ende

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Modellfragen

  1. ati sagt:

    Hm, scheint eine eindeutige Mehrheit zugunsten der Campas zu sein…
    Muss mal schauen, was das Konto nach ein paar dringenden Erledigungen wie neues Kanapee und neuer Herd sagt. Ah, und dann ist da noch eine Skifreizeit Ende Januar. Also frühstens im März, schätze ich mal.

    Hallo Simi!
    Wo ich arbeite stehen zwei Macs und zwei PCs.

  2. Simi sagt:

    Campagnolo, keine Frage, oder? Wer fährt denn mit Hirschgeweih auf dem Lenker, nicht mal ein Jäger… mensch, Ati! Auch wenn Du PC User bist, darf ich das sagen? Bist Du das noch, vor zwei Jahren warst Du’s…