Von einem Tag Pause…

Sonntag kam ich nicht dazu zu schreiben. Was weiß denn ich warum! Vielleicht war ich noch zu gerädert von dem kleinen Suff bei N.. Egal.
Gestern dafür mit Karen im Schöneberger. Gespräch über das Absurde. Haha. Wenn man das Absurde als Realität anerkennt, muss man sich entscheiden. Suizid, also aufgeben oder Leben und gegen das Absurde kämpfen, nicht aufhören nach dem Sinn zu fragen. Very much Camus, ja.
Ein paar Jahre Leben gegen den unendlich langen Tod? Das ist wirklich nichts, aber es ist alles was bleibt. Also, Leben muss schon sein. So ist es auch der erste moralische Grundsatz, den man anerkennen muss: Das Leben ist alles was man hat. Nämlich die zweite ist – der Schluss daraus – ich kann nicht das Leben preisen und es woanders verhindern, also ist auch das Leben der Anderen zu schützen. Das ist also schonmal ein guter Anfang. Aber, jetzt schon kommen die Anderen ins Spiel und die sind nicht immer fair. Oh, oh, das wird schwer… Okay, nächstes Mal erklären wir den Rest.

Schön war’s. Karen ein bisschen krank, hustete ab und zu. Sie wohnt jetzt in der Nähe eines Fußballplatzes und schaut sich dauernd unfreiwillig Spiele an. Sie lädt mich ein, aber ich mag ja auch kein Fußball schauen. Außer Manisaspor, die sind natürlich wichtig, haben dieses Wochenende 4:0 gegen Bursa verloren. Für die interessiert sich sonst keine Sau. In der Türkei ist man entweder Fener’li oder Cim Bom’lu (Jim Bomm Lu), manche sind auch Besiktas’li (Beschiktasch Li – li mit lautlosem i, einer Mischung aus eh und äh). Nur ich fahr voll auf Manisa ab. Hab sogar ein Trikot. Beschissenerweise ist es dem von Mainz 05 sehr ähnlich, weil es auch von Lotto ist.
Meldete mich im namenlosen Forum an, zu dem mich Jörg vor fast einem Jahr eingelud. Die regten sich erstmal fürchterlich auf, wer hier wen überhaupt einladen würde. Holla, das ist mir ja unangenehm. Dann stellte ich fest, dass mein Beitritt bereits vor zehn Monaten diskutiert wurde. Ich habe mich nur unter meinem echten Namen angemeldet, damit hat keiner gerechnet. Sonst gebe ich mich ja als Frau aus, also konnten die mit mir nix anfangen.
Ist mir schon ein bisschen peinlich, dass das jetzt rauskommt…

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.